Tankstelle Scheier

Die private Tankstelle liegt am Rande des Industriegebietes, am Ortseingang von Hörbranz. Der zentrale Shop markiert die Weggabelung und ist der Drehpunkt für den Kundenverkehr. Aus der Überlegung, dass eine Tankstelle vor allem mit der Dachkonstruktion assoziiert wird, entstand die Entwurfsidee, das Dach mit dem Gebäude zu verschmelzen.

In einem sanften Schwung fliesst das Flugdach in das Gebäude über, fällt in einer kühnen Welle ab; wird zur Wand und rundete sich schließlich zum Boden ab. Es entsteht der Eindruck eines betonierten, liegenden Öltanks. Eine formale Anspielung auf die Funktion. Das Dach ist das Hauptthema.

Für Beton als dominierendes Material spricht dessen vielseitige Einsetzbarkeit. Im Dach statisch ausgereizt, in der Rundung plastisch formbar und als Boden widerstandsfähig und dicht. Beton als Alleskönner ohne Verkleidung! Alle weiteren baulichen Ergänzungen sind so zurückhaltend wie möglich, um die Klarheit der Struktur zu unterstreichen. Die indirekte Beleuchtung im Betankungsbereich und im Shop lassen das Dach bei Nacht scheinbar schweben. Das kräftige Rot im Shop zusammen mit der schwarzen Einrichtung erzeugen eine anregende Atmosphäre. 

Planung2002 - 2003
Ausführung2003
  
StandortZiegelbachstraße 101,
6912 Hörbranz,
Österreich
  
FotografAlbrecht Imanuel Schnabel