Bergrestaurant Frööd

Das Bergrestaurant für den Ganzjahresbetrieb wurde Aufgrund der großen Nachfrage an hochwertiger Gastronomie mit entsprechender Infrastruktur rund um den Burtschasattel gebaut. Es befindet sich auf ca. 1.667m Seehöhe, grenzt an die Schipiste und befindet sich in unmittelbarer Nähe der Bergstation der Panoramabahn. Die Erschließung und Warenanlieferung erfolgt im Sommer über die vorhandene Bergstraße, im Winter über die Panoramabahn. Ein ca. 30m langer, neuer Tunnel mit Aufzug verbindet die derzeitige Bergstation mit dem Untergeschoß des Neubaus.

Der Neubau besteht aus zweieinhalb Geschoßen und beherbergt im Untergeschoß Zimmer, Aufenthaltsräume und Umkleiden fürs Personal, Lager- und Technikräume, einen Müllraum sowie einen Gruppenraum für den Schikindergarten. Das Erdgeschoss beherbergt die Küche samt Tageslager, die Toilettenanlagen, den Gastraum mit ca. 124 Plätzen und die Terrasse mit ca. 230 Sitzplätzen. Im Dachgeschoß ist die Lüftung untergebracht.

Das Niedrigenergiegebäude wurde teilweise in Massiv-, teilweise in Holzbauweise errichtet und das gesamte Gebäude ist mit einer hinterlüfteten Holzfassade aus unbesäumten Brettern verkleidet. Bei diesem Projekt war ein verantwortungsvoller Umgang mit den bestehenden Ressourcen, sowie die möglichst geringe Beeinflussung des ökologischen Umfelds sehr wichtig.

Planung2009
Ausführung2014
  
StandortBrand
  
FotografAlbrecht Imanuel Schnabel