Messehalle 13 Dornbirn

Die neue Messehalle 13 (Mehrzweckhalle/Gastronomiebereich) sowie das aufgeständerte Bürogebäude bilden zusammen den Eingangs- und Ausgangspunkt des Messeareals.

Mit der Sonderfunktion als Mehrzweckhalle ist der Hauptkörper formal sehr zurückhaltend gestaltet; ein klarer Kubus mit weit auskragendem Vordach. Auf der Westseite schieben sich die Küche mit diversen Nebenräumen und Anlieferungsrampen eingeschossig vor.

Der längliche Baukörper des Bürogebäudes steht auf 5 Meter hohen Stützen, ist von der Messehalle 13 deutlich abgesetzt und bis zur Straßenkante vorgezogen. Darunter befinden sich der gedeckte Eingangsbereich sowie die verglasten Foyers und Zugangsbereiche in die verschiedenen Hallen. Im Obergeschoss liegt die Verwaltung.

Die geschlossene Fassade der Halle 13 aus speziell gekantetem Metall unterscheidet sich bewusst von den anderen Materialien der umliegenden Hallen und unterstreicht deren Sonderstellung. Die Nordansicht ist zur Gänze verglast und gewährleistet zusammen mit der Shedverglasung im Dachbereich eine optimale, natürliche und blendfreie Belichtung.

Planung2002
Ausführung2006
  
StandortMesseplatz 1,
6854 Dornbirn,
Halle 13
  
FotografAlbrecht Imanuel Schnabel